Häufig gestellte Fragen/ FAQ

Wem nützt Sehtraining?

  • Grundsätzlich jedem, da es präventiv vor typischen Beschwerden, frühzeitigen Sehschwächen und einigen Augenerkrankungen wirken kann.
  • Menschen, bei denen die Augen beruflich stark gefordert werden, wie z.B. bei Bildschirmmitarbeitern und Berufskraftfahrern.
  • Personen mit Fehlsichtigkeit (Kurz- und Weitsichtigkeit, Schielen, Alterssichtigkeit, Hornhautverkrümmung, etc.)
  • Sportlern, um ihre Leistungen zu steigern
  • Kindern mit z.B. Leseschwächen, trotz Adleraugen
  • Schlaganfall- und anderen Patienten, bei denen das Sehzentrum beeinträchtigt wurde

Was wird trainiert?

  • die Augenbeweglichkeit
  • Zusammenarbeit beider Augen
  • Sehschärfe (Akkomodation)
  • Gehirnintegration (Gleichgewicht, Reaktionszeit, etc.)
  • Entspannungstechniken

Wie schnell setzt eine Verbesserung ein? 

  • Augen-Entspannungsübungen wirken bei vielen Menschen sofort
  • Sehen ist ein sehr individueller Vorgang, die Schnelligkeit der Verbesserung Ihres Sehvermögens ist ebenso individuell
  • beim Üben werden oft schon Verbesserungen bemerkt, das motiviert zum Weitermachen, um dauerhafte Veränderungen zu bewirken
  • die Augenbewegungen verbessern Durchblutung, Sauerstoffzufuhr und Stoffwechsel sofort

Wie lange dauern die Übungen und wie oft sollte man üben?

  • Von 5 Sekunden bis 2 Minuten (Entspannungsübungen bei Bedarf auch länger)
  • Optimal ist es, einige Übungen in den Alltag zu integrieren und Sehgewohnheiten zu verändern. So können z.B. trockene, brennende Augen gar nicht erst entstehen, bzw. gelindert werden
  • Um speziellen Sehschwächen (z.B. Altersichtigkeit) vorzubeugen oder einem schnellen Fortschreiten entgegenzuwirken, sollte man regelmäßig ca. 10 Min täglich oder mehrmals wöchentlich trainieren

Kann Augentraining auch schädlich sein?

Nein, nur bei schweren akuten Augenerkrankungen wie z.B. Netzhautablösung ist von Augentraining abzuraten

Kann man eine Brille wegtrainieren?

Nein, aber Augentraining kann z.B. das Tragen einer Lesebrille bei Alterssichtigkeit vorbeugen bzw. hinauszögern, und das schnelle Fortschreiten einer Sehschwäche verlangsamen

Haben Sie Interesse? Erfahren Sie mehr über meine Seminarkonzepte für Firmen und Weiterbildungsinstitute: